Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > Baustellenbesichtigung mit Landesrätin Mag. Klambauer

Baustellenbesichtigung mit Landesrätin Mag. Klambauer

21.06.21  

Das neue Frauenhaus Pinzgau, das die gswb für das Land Salzburg baut, nimmt Formen an.

Landesrätin Mag. Andrea Klambauer hat sich kürzlich persönlich von den Baufortschritten des Pinzgauer Frauenhauses in Saalfelden überzeugt und besichtigte die Baustelle mit gswb-Direktor Dr. Peter Rassaerts. Neben sechs Wohnungen inklusive Gemeinschafts- und Arbeitsräumen sowie mehr Platz bietet das neue Gebäude einen Garten zum Entspannen. „Eine schöne und sichere Wohnatmosphäre ist für den Heilungsprozess der Frauen sehr wichtig. Jede Frau wird mit ihren Kindern in einer eigenen Wohnung mit Küche und Badezimmer wohnen. Die beengten Verhältnisse gehören dann der Vergangenheit an. Es entsteht ein Frauenhaus, das mit intensiver Beratung und Betreuung den Weg zu einem selbständigen Leben ermöglicht. Es freut mich sehr, dass wir das im Pinzgau umsetzen", betonte Landesrätin Andrea Klambauer beim Lokalaugenschein in Saalfelden.

"Wir freuen uns, dass wir mit der Realisierung dieses viel beachteten Bauprojektes beauftragt wurden. Als gemeinnützige Bauvereinigung, die im Besitz von Land Salzburg und Stadt Salzburg steht, übernehmen wir sehr gerne Aufträge der öffentlichen Hand", erklärt gswb-Direktor Dr. Rassaerts. 

Im Frühling 2022 wird die Übergabe des Frauenhauses Pinzgau an das Land erfolgen. 

 

V.l.: RHZ-Chef Ing. Josef Rettenwander, gswb-Geschäftsführer Dir. Dr. Peter Rassaerts, Landesrätin Mag. Andrea Klambauer, Vizebürgermeister Gerhard Reichkendler und gswb-Bauleiter Bmstr. Johannes Ganster.

 


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz  |   Cookie-Konfiguration