Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > Betreutes Wohnen am Donnenbergpark

Betreutes Wohnen am Donnenbergpark

17.06.21  

Das Nonntal zählt zu den schönsten Wohngegenden in der Stadt.

Im ehemaligen Seniorenwohnhaus Nonntal - das denkmal geschützte Haus wurde zum 50. Thronjubiläum von Kaiser Franz-Josef I im Jahr 1898 fertig gestellt - errichtet die gswb derzeit 77 neue geförderte moderne Ein-, Zwei- und Drei-Zimmer Mietwohnungen. Davon sind 38 Wohnungen für „Betreutes Wohnen" vorgesehen.

Kürzlich waren gswb-Direktor Dr. Peter Rassaerts, Stadträtin Mag. Anja Hagenauer, Abteilungsvorstand Mag.Patrick Pfeifenberger und Klemens Manzl, Hilfswerk - Regionalleitung Salzburg Stadt, auf der Baustelle, um sich über den Baufortschritt zu informieren. 

Ziel war es, den historischen Charakters des Gebäudes zu bewahren und zugleich einen zeitgemäßen, barrierefreien Wohnstandard zu ermöglichen." betonte Direktor Dr. Rassaerts vor Medienvertretern.

Beim „Betreuten Wohnen" profitieren ältere Menschen von einem privaten, altersgerechten Wohnumfeld, nützlichen Dienstleistungsangeboten und Gemeinschaftsaktivitäten. Damit gewinnen Senior*innen ein Plus an Sicherheit und Betreuung und bewahren sich dennoch ihre Eigenständigkeit", hob Sozial-Stadträtin Mag. Hagenauer die Vorteile dieser Wohnform hervor. 

„In der neuen Wohnanlage übernimmt das Hilfswerk Salzburg die Unterstützung der Menschen, die in den betreuten Wohnungen leben. Zu fixen Zeiten steht eine fachlich geschulte Betreuungsperson zur Verfügung, die den Bewohner*innen mit Rat und Tat zur Seite steht.", ergänzte Klemens Manzl vom Hilfswerk.

 

 

 

Baustellenbegehung Donnenbergpark (v.l.): Klemens Manzl, Stadträtin Mag. Hagenauer, Abteilungsvorstand Mag. Pfeifenberger, gswb-Direktor Dr. Rassaerts.

 


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz  |   Cookie-Konfiguration