Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > gswb modernisiert Südtirolersiedlung in Schwarzach

gswb modernisiert Südtirolersiedlung in Schwarzach

18.10.11  

26 neue Mietwohnungen für Schwarzach. Die gswb hat zwei alte Häuser der Südtirolersiedlung mit schlechter Bausubstanz abgerissen und an dieser Stelle eine moderne Wohnanlage mit Tiefgarage errichtet.

Die feierliche Übergabe der 26 geförderten Mietwohnungen fand Mitte Oktober in Anwesenheit von Wohnbau-Landesrat Walter Blachfellner und Bürgermeister Andreas Haitzer durch die beiden gswb-Geschäftsführer Direktor Dr. Christian Wintersteller und Dir. Dr. Bernhard Kopf statt.

"Mehr als drei Millionen Euro in Form eines zinsgünstigen Förderdarlehens der Wohnbauförderung wurden für den Bau dieser Mietwohnungen investiert", betonte Wohnbau-Landesrat Walter Blachfellner.

Ohne Eigenmittel ist es aber nicht möglich, eine geförderte Wohnanlage zu errichten. „Die gswb hat für dieses Bauvorhaben rund 600.000 Euro an Eigenmitteln für Grund- und Aufschließungskosten aufgebracht", so der Kaufmännische Geschäftsführer der gswb, Dir. Dr. Christian Wintersteller.

 

Hoher Wohnkomfort

Auch die beiden neuen Wohnhäuser überzeugen mit hoher Wohnqualität. Ausgestattet sind die Wohnungen des drei- bzw. fünfstöckigen Hauses unter anderem mit großzügig dimensionierten Balkonen, die über die gesamte Wohnungsbreite verlaufen und großzügigen Freiraum bieten.
Beheizt wird das von DI Robert Schmied geplante Niedrigenergiehaus mit Fernwärme aus dem lokalen Biomassenetz.

Ganzheitliche Siedlungssanierung

„Die Errichtung dieser beiden Häuser stellt einen weiteren Schritt zur Erneuerung eines gesamten Ortsteils von Schwarzach dar. Die neue Wohnanlage in der Siedlung „Neue Heimat" ist Teil eines langfristig angelegten Sanierungskonzeptes, das bis ins Jahr 2013 reicht", beschreibt der Technische Geschäftsführer der gswb, Dir. Dr. Bernhard Kopf das Projekt. Mit dem Projekt „Erneuerung  Südtirolersiedlung  Schwarzach" wurde bereits vor mehreren Jahren begonnen und die Bewohner waren von Beginn an aktiv eingebunden.

Mieter freuen sich

In Abstimmung mit den Mietern und der Gemeinde wurden und werden die Häuser der in den 40er-Jahren entstandenen Siedlung in einzelnen Bauetappen revitalisiert oder jene Häuser, die auf Grund ihres bautechnischen Zustandes nicht mehr sanierbar sind - abgerissen und neu gebaut. Das Ergebnis lässt sich an den bisher sanierten bzw. neu errichteten Häusern in der Schwarzacher Südtirolersiedlung bereits heute sehen: Den Bewohnern wird nicht nur ein zeitgemäßer Wohnstandard in einem schönen Wohnambiente geboten, vielmehr wurde durch den Neubau der gesamte Ortsteil qualitativ aufgewertet.

Blachfellner erklärte weiters, dass die Wohnbedarfsprognose 2009 bis 2013 des Landesstatistischen Dienstes für den Pongau in den nächsten fünf Jahren einen Bedarf von zirka zusätzlichen 1.900 Wohnungen ausweist. "Daher ist jeder Euro aus der Wohnbauförderung hier goldrichtig eingesetzt", so Blachfellner.

 

Feierliche Übergabe in Schwarzach

 

Wohnanlage Schwarzach

 


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz