Startseite > Presse > 54 neue Wohnungen für Straßwalchen

54 neue Wohnungen für Straßwalchen

16.04.09  

Straßwalchen zählt zu den am stärksten wachsenden Gemeinden nördlich der Landeshauptstadt Salzburg. Attraktive Wohnungen zu leistbaren Preisen sind deshalb auch hier besonders gefragt.

Die Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft (gswb) hat nur wenige Gehminuten vom Ortszentrum entfernt eine aus drei Häusern und einer Tiefgarage bestehende Wohnanlage errichtet. Am 16. April war es soweit: Die beiden gswb-Geschäftsführer Direktor Arch. DI Leonhard Santner und Direktor Dr. Christian Wintersteller konnten nach eineinhalbjähriger Bauzeit die aus 54 Wohnungen bestehende neue gswb-Anlage im Beisein von Landesrat Walter Blachfellner und Bürgermeister-Stv. Franz Loibichler an die Mieter übergeben.

Die Baukosten beliefen sich auf rund 8,7 Millionen Euro, wovon viele Unternehmen aus der Region profitiert haben.

 

Moderner Architekturstil

Architekt DI Hannes Prüll hat sich bei der Erarbeitung seines architektonischen Konzeptes für die neue gswb-Wohnanlage an den benachbarten Wohnbaubauten orientiert. Ausgangspunkt der Überlegungen war die Bestandsaufnahme der näheren Umgebung, wo unterschiedliche Baukörper in Form, Höhe und Dachausbildung das Umfeld prägen. „Das Ergebnis der Planung ist eine Wohnanlage, die mit über 4.000 Quadratmeter Wohnfläche einerseits die dringend benötigte Anzahl an Wohnungen bietet, sich aber andererseits auch mit einem modernen architektonischen Ansatz perfekt in das Umfeld einfügt und zu einer Aufwertung der gesamten Gegend führt," bestätigt Dir. Arch. DI Leonhard Santner, technischer Geschäftsführer der gswb, das Konzept.

Farblich heben sich die zurückgesetzten Dachaufbauten markant von der elegant-weißen Fassade der Baukörper ab.

 

Öffentliche und private Erholungsbereiche

Um Wohnanlagen dieser Größenordnung - so wie in Straßwalchen - autofrei gestalten zu können, ist der Bau einer entsprechend großen Tiefgarage erforderlich. In der gswb-Wohnanlage in Straßwalchen erfüllt die Tiefgarage aber eine Doppelfunktion: sie dient den Bewohnern nicht nur zum Abstellen ihrer Fahrzeuge, sondern trennt auch die Privatgärten von den öffentlichen Flächen.

Ein attraktiv gestalteter Platz am Rande der Wohnanlage ist öffentlich zugänglich und stellt für Bewohner und Nachbarn ein neues Zentrum der Begegnung dar. 

 

Miete- und Mietkauf-Wohnungen

13 der insgesamt 54 Wohnungen sind Mietkauf-Wohnungen. Das heißt, der Bewohner kann nach zehn Jahren die Wohnung kaufen, bis zu diesem Zeitpunkt bezahlt er Miete. „Damit kommen wir vor allem Familien entgegen, die heute noch nicht die finanziellen Mittel für den Erwerb einer Eigentumswohnung aufbringen können, später aber gerne die Wohnung, in der sie schon seit mehreren Jahren leben, kaufen möchten. Mit Hilfe der Salzburger Wohnbauförderung und mit Einsatz von gswb-Eigenmitteln in der Höhe von rund zwei Millionen Euro ist es uns gelungen, mit einer monatlichen Bruttomiete von 7,66 Euro pro Quadratmeter inklusive Betriebskosten auch in Straßwalchen attraktive Wohnungen zu leistbaren Preisen bereitstellen zu können", so Dir. Dr. Christian Wintersteller, kaufmännischer Geschäftsführer der gswb.

 

Die Sonne heizt mit

Die gswb ist der größte Betreiber von Solaranlagen im Bundesland Salzburg und stattet jeden Neubau mit diesem innovativen Heizungssystem aus. So auch in Straßwalchen, wo eine 180 Quadratmeter Solaranlage kostenlose Sonnenergie ins zentrale Heizsystem einspeist. Damit wird zur Schonung der Umwelt beigetragen und die Bewohner der insgesamt 54 Zwei-, Drei-, und Vier-Zimmer-Wohnungen haben geringere Energiekosten als bei traditionell zum Beispiel mit Öl oder Gas beheizten Häusern.

 

 

Bildtext:

Moderne Architektur in Straßwalchen - am 16. April 2009 übergaben die beiden gswb-Geschäftsführer Dir. Dr. Christian Wintersteller und Dir. Arch. DI Leonhard Santner 54 Miet- und Mietkauf-Wohnungen im Beisein von Landesrat Walter Blachfellner, Bürgermeister-Stellvertreter Franz Loibichler, Architekt DI Hannes Prüll und Bmstr. Mathias Waldmann von der gleichnamigen Baufirma.

 

 

 

Rückfragehinweis:

gswb, Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft, Pressestelle, Dr. Alexander Tempelmayr, Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg, Telefon: 0664/3511 793;  www.gswb.at

 

Presseinformation_Uebergabe_Strasswalchen (75k) >

gswb-Wohnanlage_Strasswalchen (837k) >

gswb-Wohnanlage_Strasswalchen (753k) >

Uebergabe_gswb-Wohnanlage_Strasswalchen (584k) >

Uebergabe_gswb-Wohnanlage_Strasswalchen (467k) >


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz