Startseite > Presse > Neuer Speisesaal für Berufsschülerheim Hallein

Neuer Speisesaal für Berufsschülerheim Hallein

24.02.09  

Die Erweiterung des Speisesaales im Berufsschülerheim Hallein, die in Form eines Wintergartens erfolgte, ist aufgrund der ständigen vollen Auslastung des Heimes notwendig geworden. Die gswb hat dieses Projekt für das Land Salzburg erfolgreich realisiert.

In dem Neubau finden 100 Personen Platz, sodass im gesamten Speisebereich nunmehr 250 Schülerinnen und Schüler versorgt werden können. Im Berufsschülerheim Hallein wohnen derzeit 160 Lehrlinge der Berufsschule für Metallgewerbe sowie 80 Schüler/innen der Höheren Technischen Lehranstalt, der Modeschule und der Wellnessschule. Die Erweiterung des Speisesaales, die von der gswb nach dem Plänen von Arch. Ingrid Bauer in zwei Etappen durchgeführt wurde, kostete inklusive Neugestaltung der Freiflächen und der Terrasse vor dem Wintergarten 1,1 Millionen Euro.

Im Bild von links nach rechts:

Dir. Dr. Christian Wintersteller, Architektin Ingrid Bauer, LHF Mag. Gabi Burgstaller, Hofrat Mag. Franz Bamberger, Dir. Arch. DI Leonhard Santner.

Die gswb hat bereits vor einigen Jahren das Berufsschülerheim generalsaniert und eine Multifunktionshalle errichtet.

 

JPG-Dokument (595k) >

JPG-Dokument (1140k) >


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz