Startseite > Presse > Neue gswb-Mietwohnungen in Salzburg Taxham

Neue gswb-Mietwohnungen in Salzburg Taxham

04.09.08  

Die gswb konnte kürzlich in Salzburg-Taxham ein Wohnhaus mit neun gefördertenMietwohnungen an die neuen Bewohner übergeben.

Beste Infrastruktur und guteVekehrsanbindung prägen die Lage des neu errichteten Wohnhauses, dessen neun geförderten Mietwohnungen kürzlich von der Gemeinnützigen Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H. (gswb) an ihre Mieter übergeben wurden. Erdgeschoß, die erste Etage und die Kellerräumlichkeiten des in unmittelbarer Nähe zum Europark errichteten Objekts wurden barrierefrei ausgeführt.

Bewährt hohe gswb-Wohnqualität

Die hellen, vorwiegend nach Südwest orientierten Wohnungen sind mit großen Fenstertürelementen versehen und verfügen alle über großzügige Terrassen oder Balkone.Dafür, dass der Sichtschutz in den lichtdurchfluteten Wohnungen dennoch gesichert ist, sorgen die flexiblen Schiebeelemente der vorgelagerten Balkonkonstruktionen aus Stahl.

Dies und viele weitere, gut durchdachte Details sorgen dafür, dass in diesem modernen Wohnhaus nicht nur das Ambiente, sondern auch die Ausführung in gewohnter gswb-Qualität umgesetzt wurde. Zudem konnte mit der Salzburger Baufirma Hillebrand ein zuverlässiger Partner beauftragt werden.

„Zur hohen Lebensqualität in der neuen gswb-Anlage in Taxham trägt  nicht nur die gute Bauqualität bei, sondern auch die automatische feuchtegesteuerte Wohnraumlüftung. Darüber hinaus können sich die Bewohner dank unseres innovativen Energiesystems über deutliche niedrigere Kosten für Raumheizung und Warmwasseraufbereitung freuen“, erklärt gswb-Prokurist Dr. Peter Rassaerts. Auf innovative Energiesysteme legt die gswb – die unter anderem mit über 7.000 Quadratmetern installierter Kollektorfläche als größter Betreiber von Solaranlagen im Bundesland gilt und im vergangenen Jahr gleich zweimal mit dem Energy Globe ausgezeichnet wurde – besonders großen Wert.

Wärme vom zentralen gswb-Fernheizwerk

In Taxham betreibt die gswb ein eigenes Fernheizwerk. Dieses wird umweltschonend mit der Abwärme des Spanplattenwerkes Kaindl gespeist und versorgt mehr als 1.000 Wohnungen. „Auch das neue gswb-Wohnhaus in Taxham ist an unser zentrales Fernheizwerk in diesem Stadtteil angeschlossen. Die Bewohner profitieren von der umweltschonenden Energie aus Industrieabwärme sowie von der Sonnenenergie der Solaranlage Bolaring und von den eigenen Kollektoren auf dem Dach des Hauses“, erläutert der Prokurist der gswb, Baumeister Franz Loidl. Die Solaranlage derWohnanlage Bolaring ist mit über 1.000 Quadratmetern Kollektorfläche die größte im Bundesland Salzburg und kann mit etwaiger Überproduktion die Wohnungen der Peter Pfenningerstraße unterstützen.

Wie in jeder neuen gswb-Wohnung sind auch in diesem Projekt standardmäßig Rauchmelder eingebaut. Auf dem Vorplatz des Hauses sind neun Carportplätze für die Fahrzeuge der Mieter situiert. Besuchern stehen Fahrzeug-Abstellflächen zur Verfügung.

 

 

Bildtext:

Bei der Übergabe von neun attraktiven Mietwohnungen im Salzburger Stadtteil Taxham (v.l.n.r.): Bmstr. Ing. Bernd Hillebrand, die beiden gswb-Prokuristen Dr. Peter Rassaerts und Bmstr. Franz Loidl, Bmstr. Johann Sterz (gswb), Stadtrat Dr. Martin Panosch, Ing. Bmstr. Walter Loach, OAR Peter Holzmann (LeiterWohnungsamt Salzburg).

 

JPG-Dokument (1797k) >


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz