Startseite > Presse > Spatenstich in Seekirchen

Spatenstich in Seekirchen

02.07.06  

Spatenstich für das neue gswb - Seniorenwohnhaus in Seekirchen.

Spatenstich für das neue gswb - Seniorenwohnhaus in Seekirchen.

Die gswb errichtet in der Stadt Seekirchen ein aus insgesamt 80 Wohneinheiten und vier Arzt-Ordinationen sowie einer Tiefgarage mit 59 Stellplätzen bestehendes Seniorenwohnhaus. Die Spatenstichfeier fand am Montag, 3. Juli 2006, im Beisein von Landesrat Walter Blachfellner, Bürgermeister Johann Spatzenegger sowie weiterer Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft statt.

gswb ermöglicht zukunftsweisende Lösung
"Die gswb hat den Baugrund erworben und errichtet darauf für die Gemeinde Seekirchen das neue Seniorenwohnhaus. Der gleichzeitig vereinbarte Erwerb der Flächen des bestehenden Altenheimes ermöglicht der Gemeinde die auf dem alten Gebäude noch aushaftenden Darlehen zu tilgen. Erst dadurch kann die gswb für das neue Heim Wohnbauförderung in Anspruch nehmen," erklärt der kaufmännische Geschäftsführer der gswb, Direktor Dr. Christian Wintersteller.

"Wohlfühlhaus für Senioren"
Auf einem rund 5.500 Quadratmeter großen Grundstück gegenüber dem bestehenden Alten- und Pflegeheim in Seekirchen entsteht ein Seniorenwohnhaus, das mit Recht die Bezeichnung "Wohlfühlhaus" verdienen wird. "Dieses Projekt ist das Ergebnis einer internationalen Ausschreibung der Planungsleistungen und zeichnet sich durch einen modernen Baustil,
eine offene, lichtdurchflutete Gestaltung des gesamten Hauses sowie weitläufige Außenanlagen aus. Damit entsteht eines der ersten Beispiele der neuen Generation an Seniorenwohnhäuser mit Wohngruppen", erklärt der technische Geschäftsführer der gswb, Direktor Arch. DI Leonhard Santner.
In Projektgruppen wurden Kriterien und Maßnahmen erarbeitet, wie man den Senioren das Wohnen besonders lebenswert gestalten kann. Dazu trägt nicht nur die besondere Architektur bei, sondern auch die unter psychologischen Aspekten ausgewählte Farbgebung und Auswahl der verwendeten Materialien bei. Lebenswertes Wohnen für Senioren
Alle Wohneinheiten gewähren über die großflächigen Fenster einen herrlichen Blick auf Natur bzw. auf das Stadtzentrum und die Kirche von Seekirchen. Zum besonderen Wohlfühl-Ambiente trägt aber auch die kontrollierte Be- und Entlüftung in den Wohnräumen bei. Übrigens – auch im Seniorenwohnheim zählen Internetanschlüsse zur Standardausstattung.
Im Innenhof mit Wasserbecken und Springbrunnen sowie auf der rund um das Haus vorgesehenen Grünanlage werden eigene Nischen eingerichtet, um den Bewohnern einerseits individuelle Ruhe im Freien zu bieten, andererseits aber auch das gemeinschaftliche Beisammensein zu ermöglichen.
Im ersten und zweiten Obergeschoß sind für die Wohngruppen zudem großzügige Terrassen mit Wintergärten und attraktive Aufenthaltsbereiche in den Gängen geplant.

Modernes Energiesystem
Die Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft ist führend, wenn es um den Einsatz moderner Energiesysteme geht. Auf dem Dach der neuen Seniorenwohnanlage in Seekirchen wird eine 150 Quadratmeter große Solaranlage errichtet. Wertvolle Sonnenenergie wird damit aufgefangen und über einen Pufferspeicher in das mit erneuerbaren Energieträgern betriebene Heizsystem eingespeist. Auf diese Weise werden die laufenden Kosten für Raumheizung und Warmwasseraufbereitung nachhaltig auf niedrigem Niveau gehalten und die Umwelt entlastet. Erfahrungswerte vergleichbarer Solaranlagen der gswb zeigen, dass gegenüber einem traditionellen Heizsystem mit Erdöl das Einsparungspotenzial bis zu 30 Prozent beträgt.


Rückfragehinweis:
gswb, Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft, Geschäftsführung,
Dir. Arch. DI Leonhard Santner oder Dir. Dr. Christian Wintersteller, Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg, Telefon: 0662/433181-0

 

Seekirchen_Seniorenhaus_Spatenstich (1326k) >


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz