Startseite > Presse > Landesenergiepreis 2005: Zwei Auszeichnungen und Sonderpreis

Landesenergiepreis 2005: Zwei Auszeichnungen und Sonderpreis

06.10.05  

Die gswb ist führend, wenn es um die Umsetzung innovativer Energiekonzepte geht.

Die gswb ist führend, wenn es um die Umsetzung innovativer Energiekonzepte geht. Im Rahmen der Energiegala 2005 wurde die gswb gleich in zwei Kategorien mit dem Landesenergiepreis ausgezeichnet: Prämiert wurden Samsunn, das neue Wellnesszentrum der Gemeinde Mariapfarr sowie das Personalwohnhaus der Christian Doppler Klinik in Salzburg. Der Leiter der gswb-Haustechnik, Helmut Meisl, wurde mit einem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet.

Samsunn: Innovativ und funktionell
"Die Haustechnik bei diesem Objekt ist sehr innovativ und funktionell. Biologische Aspekte wurden beim Bau berücksichtigt. Die Sonnenenergie wird aktiv und passiv genutzt..." – so bewertet die Jury das gswb-Projekt Samsunn.
"Samsunn stellt auch für die gswb in mehrfacher Hinsicht einen Meilenstein dar. Architektur, Energie und Funktion bilden eine perfekte Symbiose", erläutert der technische Geschäftsführer der gswb, Direktor Arch. DI Leonhard Santner, das stimmige Gesamtkonzept.

Personalwohnhaus Christian Doppler Klinik: Wohnen und Energiehaushalt im Einklang
"Ein ganzheitlicher Sanierungsansatz in Bezug auf die Wärmerückgewinnung. Die Wohnqualität wurde extrem verbessert und die Energiebuchhaltung funktioniert sehr gut..." begründet die Jury ihre Entscheidung, auch dieses gswb-Projekt auszuzeichnen.
"Nachhaltig Nutzen für Mensch und Umwelt zu schaffen zählt zur gswb-Firmenphilosophie. Darunter verstehen wir auch den Einsatz innovativer Energiesysteme im Rahmen ganzheitlicher Sanierungskonzepte, wie es beim Personalwohnhaus der Christian Doppler Klinik umgesetzt wurde", erklärte der kaufmännische Geschäftsführer der gswb, Direktor Dr. Christian Wintersteller, anlässlich der feierlichen Übergabe.

Sonderpreis an Helmut Meisl
Der Leiter der gswb-Haustechnik, Helmut Meisl, wurde im Rahmen der Energiegala 2005 mit einem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet. "Seine Ideen und die konsequente Umsetzung sind auch in unsere Förderrichtlinien mit eingeflossen. In seiner Arbeit stehen stets die Kunden im Vordergrund und deren Wünsche nach Kostensenkung und Qualitätsverbesserung. Meisl ist ein Vorreiter auf dem Gebiet der Energie-Effizienz und der Nutzung von erneuerbarer Energie", begründet die Jury diese Auszeichnung, die 2005 erstmalig verliehen wurde.


Rückfragehinweis
gswb, Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft, Geschäftsführung,
Dir. DI Arch. Leonhard Santner oder Dir. Dr. Christian Wintersteller, Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg, Telefon: 0662/433181-0; www.gswb.at

Bilddatenbank
Weitere Bilder finden Sie in der Bilddatenbank

 

Verleihung_Landesenergiepreis_2005 (1671k) >


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz