Startseite > Presse > Seniorenwohnhaus Taxham: 45 % weniger Energieverbrauch dank Generalsanierung!

Seniorenwohnhaus Taxham: 45 % weniger Energieverbrauch dank Generalsanierung!

12.07.16  

Die gswb wurde von der Stadtgemeinde Salzburg mit der Erneuerung der städtischen Seniorenwohnhäuser beauftragt.

Als erstes hat die gswb als Baurechtsnehmer die beiden Gebäude des Seniorenwohnhauses Taxham in Salzburg mit einem Kostenaufwand von rund 11,5 Millionen Euro generalsaniert und Anfang November 2015 übergeben. Für den Technischen Geschäftsführer der gswb, Dir. Dr. Bernhard Kopf, ist es nach der ersten Heizperiode an der Zeit, vor allem die energetischen Sanierungs- und Erneuerungsmaßnahmen zu evaluieren: „Der Vergleich mit den Vorjahren hat gezeigt, dass sich das von der gswb entwickelte innovative Energiekonzept bereits nach dem ersten Winter für die Stadt Salzburg in barer Münze positiv auswirkt. Gegenüber den Vorjahren beträgt die Einsparung an Energiekosten rund 85.000 Euro bzw. ist der Energieverbrauch um rund 45 % gesunken."

Mussten für die Raumheizung und Warmwasseraufbereitung mit Erdgas im alten Seniorenwohnhaus noch fast 1,9 Millionen Kilowattstunden an Energie aufgewendet werden, waren es dank der Generalsanierung und der Umstellung auf Fernwärme in der vergangenen Heizsaison nur mehr knapp 940.000 Kilowattstunden. Die Energieeinsparung entspricht mehr als 450.000 Kilogramm vermiedenem Kohlendioxid. „gswb-Haustechniker Hannes Stingl und sein Expertenteam haben bei der Erarbeitung des Energiekonzeptes ganze Arbeit geleistet. Wir rechnen auch beim Seniorenwohnhaus Liefering, das wir gerade sanieren, mit einer vergleichbaren Energieeinsparung, " so Technik-Geschäftsführer Dr. Kopf.

 

Ganzheitliche Sanierung und innovatives Energiekonzept

In einem Zeitraum von knapp zwei Jahren hat die gswb die beiden Baukörper des Seniorenwohnhauses Taxham vom Erdgeschoß bis zum Dach generalsaniert. Maßgeblich für die enorme Energieeinsparung ist etwa die komplette Abdichtung der Gebäudehülle, aber auch die Dezentralisierung der Energieversorgung jeder Wohneinheit. Während bei einer zentralen Energieversorgung Wärmeverluste der zentralen Versorgungsleitungen einen höheren Energieverbrauch verursachen, verbaut die gswb bereits seit Jahren in allen ihren Wohnungen eigene Fernwärmethermen, welche diese Energieverluste gar nicht erst entstehen lassen.

Ebenso werden die Stromkosten im neuen Seniorenwohnhaus Taxham deutlich niedriger als zuvor sein: Eine Photovoltaikanlage liefert den Großteil der täglich benötigten elektrischen Energie für die Küche samt Lebensmittelkühlung, die gesamte Sicherheitsbeleuchtung und die Haustechnik.
Zu Spitzenzeiten produzierte, überschüssige Energie wird ins Netz der Salzburg AG eingespeist.

 

Seniorenwohnhaus_Taxham (4417k) >

Medieninfo (78k) >


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz