Startseite > Presse > Schlüsselübergabe: Berufsschülerheim St. Johann

Schlüsselübergabe: Berufsschülerheim St. Johann

05.02.10  

Die Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft (gswb) hat für das Land Salzburg in St. Johann im Pongau ein neues Schülerheim samt Tiefgarage errichtet.

Der Spatenstich erfolgte Mitte Oktober 2008 und bereits mit Beginn des Schuljahres 2009/2010 konnten die Schüler einziehen. Die offizielle Schlüsselübergabe an Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller fand am 2. Februar 2010 statt.

„Berufsschülern ein vorübergehendes Zuhause schaffen, in dem sich die jungen Menschen wohl fühlen, gerne verweilen und ein geselliges Miteinander leben können - das war das Ziel bei der Planung und Gestaltung des neuen Landesberufsschülerheims St. Johann", betont der kaufmännische Geschäftsführer der Gemeinnützigen Salzburger Wohnbaugesellschaft (gswb), Dir. Dr. Christian Wintersteller bei der Übergabefeier.

Ein Ziel, das selbstverständlich auch erreicht wurde. „So wurde beim neuen Berufsschülerheim St. Johann auf die anspruchsvolle Architektur nach den Plänen des Salzburger Architekten DI Christian Schmirl gesetzt", so  Dir. Arch. DI Leonhard Santner, technischer Direktor der gswb.

Die Herausforderungen lagen nicht nur darin, den laufenden Schulbetrieb nicht zu stören, sondern auch in der Umsetzung einer interessanten Architektur und eines modernen Energiekonzeptes innerhalb eines sehr engen Zeitrahmens.

 

Modernes Schülerheim mit 64 Betten

Da viele Schüler der Berufsschule täglich auch von weiter entfernten Gemeinden her nach St. Johann pendeln müssen um ihre Ausbildung absolvieren zu können, war der Bedarf nach einem Schülerheim sehr groß. Das neue Internatsgebäude, das über einen eigenen Gang mit dem Westtrakt der Schule verbunden ist, bietet den Schülern ein attraktives Wohnumfeld. Der aus einem Wettbewerb als Sieger hervorgegangene Entwurf des Salzburger Architekt Dipl. Ing. Christian Schmirl legte bei der Gestaltung daher besonderen Wert auf ein helles und freundliches Wohnambiente. So verfügen die Schülerzimmer über französische Balkone und außen liegende Schiebelamellen als Licht- und Sichtschutz. Über die unterschiedliche Stellung dieser Schiebelamellen wird zudem ein belebtes Fassadenbild geschaffen. Im Erdgeschoss sind ein freundlich-heller, lichtdurchfluteter Speisesaal sowie einer dem letzten Stand der Technik entsprechender Küchenbereich untergebracht.

 

gswb hat Erfahrung im Bau von Wohnheimen

Die im Eigentum des Landes Salzburg und der Stadtgemeinde Salzburg stehende Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft kann bereits auf zahlreiche Wohnheimprojekte verweisen. Bereits 1975 hat die gswb das Berufsschülerheim in Hallein errichtet, 2005 generalsaniert, auf den neuesten technischen Stand gebracht und um eine Multifunktionshalle erweitert. 2008 erfolgte die Fertigstellung eines weiteren Vergrößerungsbaus in Form eines attraktiven Wintergartens.

Aber auch mit der Generalsanierung des großen Schulkomplexes der HTL Saalfelden, die nach dreijähriger Bauzeit Ende 2008 abgeschlossen wurde, unterstreicht die gswb ihre Kompetenz bei der Abwicklung von Projekten dieser Größenordnung.

 

Bildtext: Feierliche Schlüsselübergabe an Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller durch den Aufsichtsratsvorsitzenden der gswb, AK-Präsident Siegfried Pichler und die beiden gswb-Geschäftsführer Dir. Arch. DI Leonhard Santner und Dir. Dr. Christian Wintersteller.

 

LBSH_St._Johann (595k) >

Schluesseluebergabe_LBSH_St._Johann (1491k) >

Presseinfo_LBSH_St._Johann (75k) >


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz