Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > Zell am See Einödsiedlung: 3. Bauabschnitt übergeben

Zell am See Einödsiedlung: 3. Bauabschnitt übergeben

13.05.14  

Die Einöd Siedlung in der Bergstadt Zell am See wird von der gswb erneuert. In vier Bauetappen werden die aus den 1940er Jahre stammenden Häuserabgerissen und durch Neubauten mit zeitgemäßen Grundrissen und moderner Haustechnik ersetzt.

Insgesamt entstehen 89 Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen, die den heutigen Ansprüchen an ein zeitgemäßes Wohnen entsprechen. Mit dem Neubau der Einödsiedlung hat auch die Parkplatznot ein Ende. Jeder Wohnung ist ein Tiefgaragenplatz zugordnet.

Mitte Mai 2014 war es wieder so weit  - ein weiterer Bauabschnitt mit 33 Wohnungen konnte fertiggestellt und von Dir. Dr. Christian Wintersteller und Prok. Bmstr. Ing. Walter Loach in Anwesenheit von Landesrat Hans Mayr und Bürgermeister Peter Padourek an die Mieter übergeben werden. 

Die ersten beiden Bauabschnitte umfassten jeweils 21 Wohnungen.

 

Feierliche Übergabe des 3. Bauabschnittes v.l.n.r.: Bmstr. Ing. Christian Lechner, Prok. Bmstr. Ing. Walter Loach, Landesrat Hans Mayr, Bürgermeister Peter Padourek, Dir. Dr. Christian Wintersteller, Bmstr. Johann Sterz, Prok. Bmstr. Ing. Gerald Stadler, Arch. Hofrat Prof. DI Hanns Peter Köck.

 

Einödsiedlung Zell am See 3. Bauabschnitt

 


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz