Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > Wohnanlage auf dem Stadtwerkeareal fertig

Wohnanlage auf dem Stadtwerkeareal fertig

15.11.11  

Auf dem ehemaligen Stadtwerke Areal haben die Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft (gswb) und die Heimat Österreich 289 Wohnungen, einen Kindergarten, ein Studentenheim sowie eine Tiefgarage und Geschäftslokale errichtet.

Die gswb errichtete davon 203 Wohnungen sowie den Kindergarten, welcher im Frühjahr 2012 fertig sein wird.

 

Die Übergabefeier fand am 15. November 2011 mit Landesrat Walter Blachfellner, Bürgermeister Dr. Heinz Schaden, Vizebürgermeister Dr. Martin Panosch und Stadtrat Johann Padutsch, den gswb-Geschäftsführern Direktor Dr. Christian Wintersteller und Direktor Dr. Bernhard Kopf sowie den Heimat Österreich-Geschäftsführern Direktor Ing. Stephan Gröger und Direktor Karl Huber in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft statt. 
 

Dieses größte Stadtentwicklungsprojekt der vergangenen Jahre ist aus einem Wettbewerb hervorgegangen, hinter dem ein Masterszenario des Architekten Max Rieder steht. Zum Siegerprojekt für den Wohnbau wurden von der Jury die Entwürfe des Wiener Architekturbüros transparadiso gekürt.

 

Wohnungen von 48 bis 94 Quadratmeter

Die Größen der geräumigen und gut geschnittenen Zwei-, Drei- und Vierzimmer-Wohnungen liegen zwischen 48 und 94 Quadratmeter. Mit einem Mietpreis von weniger als acht Euro inklusive Heizung, Betriebskosten und Mehrwertsteuer pro Quadratmeter gelingt es, qualitativ hochwertigen Wohnraum in zentraler Stadtlage zu einem günstigen Preis anbieten zu können.

 

Neuer Kindergarten für die Stadt

Eines der insgesamt zehn Häuser wird einen Kindergarten beherbergen, der viel Freiraum bietet. Auf drei Ebenen mit insgesamt 1.200 Quadratmeter Nutzfläche werden insgesamt fünf Kindergarten-Gruppen und eine Kinderhort-Gruppe untergebracht. Bis zu 150 Kinder und Jugendliche können hier betreut werden.

 

Zukunftsweisendes Energiesystem

Mit insgesamt rund 2.150 Quadratmetern Kollektorfläche im Vollausbau wird auf dem ehemaligen Stadtwerke Areal die größte Solaranlage im Bundesland Salzburg entstehen und kostenlose Sonnenenergie in einen rund 200.000 Liter großen Pufferspeicher einspeisen. Das Primärenergiesystem der neuen Wohnanlage, die im Niedrigstenergiehausstandard errichtet wurde, basiert auf Fernwärme, welche in Salzburg ebenfalls aus erneuerbarer Energie wie zum Beispiel Industrieabwärme, gespeist wird.

Besonders erwähnenswert ist jedoch eine rund 250 Quadratmeter große Photovoltaikanlage, die es im Wohnbau in dieser Größenordnung noch nicht gegeben hat. Sie liefert elektrische Energie für den Allgemeinstrom wie zum Beispiel Beleuchtung der Tiefgarage, der Stiegenhäuser und Außenanlagen.

 

 

 

Feierliche Übergabe am Stadtwerke Areal

 

Wohnanlage auf dem ehemaligen Stadtwerke Areal

 


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz