Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > Himmlisch wohnen im „Paradiesgarten"

Himmlisch wohnen im „Paradiesgarten"

20.04.10  

„Nomen est omen" - im „Paradiesgarten" der neuen gswb-Wohnanlage die auf einem Baurechtsgrund des Benediktiner-Frauenstiftes Nonnberg mitten in der Landeshauptstadt Salzburg entstanden ist, lässt es sich „paradiesisch" residieren.

Hier hat die gswb vier moderne, architektonisch, ökonomisch und ökologisch anspruchsvolle Stadtvillen mit insgesamt 50 Wohneinheiten errichtet. Die Übergabe des letzten Bauabschnittes mit 20 Wohnungen fand Mitte April 2010 durch die beiden gswb-Geschäftsführer Dir. Dr. Christian Wintersteller und Dir. Arch. DI Leonhard Santner in Anwesenheit von Wohnbau-Landesrat Walter Blachfellner, Vizebürgermeister Dr. Martin Panosch, Stadtrat Johann Padutsch, Mag. Christine Kubik (Leiterin Abt. Wohnbauförderung Land Salzburg), Mag. Johann Vilsecker (Abt. Wohnbauförderung) und OAR Peter Holzmann (Leiter Wohnungsamt) statt.

Nach Süden und Westen orientiert bieten die Wohnungen nicht nur hellen, sonnendurchfluteten Lebensraum, sondern auch einen herrlichen Ausblick bis hin zur Festung Hohensalzburg.

Für die Planung dieser in einzigartiger Lage realisierten Wohnanlage, wurde - als Sieger eines Architektenwettbewerbes - das Salzburger Architekturbüro „kofler architects" beauftragt.

 

 

Übergabe des letzten Bauabschnitts der gswb-Wohnanlage Paradiesgarten

 

gswb-Wohnanlage Paradiesgarten

 


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz