Startseite > Aktuell > Neuigkeiten > Startschuss für Bauvorhaben Stadtwerkeareal

Startschuss für Bauvorhaben Stadtwerkeareal

15.10.09  

Auf dem ehemaligen Stadtwerke Areal errichten die Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft (gswb) und die Heimat Österreich rund 300 Wohnungen, Kindergarten, Studentenheim sowie eine Tiefgarage und Geschäftslokale.

Die gswb errichtet davon etwa 200 Wohnungen sowie den Kindergarten, die Heimat Österreich baut 100 Wohnungen und das Studentenheim. In den Erdgeschosszonen der insgesamt zehn Häuser werden zum Teil Geschäftslokale untergebracht.

 

Wohnungen von 48 bis 94 Quadratmeter

Die Größen der geräumigen und gut geschnittenen Zwei-, Drei- und Vierzimmer-Wohnungen, werden zwischen 48 und 94 Quadratmeter liegen. Aber auch Maisonettenwohnungen werden zur Verfügung stehen.

 


Zukunftsweisendes Energiesystem

Mit insgesamt rund 1.650 Quadratmetern Kollektorfläche wird auf dem ehemaligen Stadtwerke Areal die größte Solaranlage im Bundesland Salzburg entstehen und kostenlose Sonnenenergie in einen rund 200.000 Liter großen Pufferspeicher einspeisen.

Besonders erwähnenswert ist jedoch eine rund 200 Quadratmeter große Photovoltaikanlage, die es im Wohnbau in dieser Größenordnung noch nicht gegeben hat. Sie wird elektrische Energie für den Allgemeinstrom wie zum Beispiel Beleuchtung der Tiefgarage, der Stiegenhäuser und Außenanlagen bereit stellen.

 

Bildtext: V.l.n.r.: Dir. Mag. Otto Straka (Heimat Österreich), Prok. Dr. Peter Rassaerts (gswb), Mag. Alexander Mandl (Prisma), Dir. Arch. DI Leonhard Santner (GSWB), Landesrat Walter Blachfellner, DI Inge Strassl (SIR), Stadtrat Johann Padutsch und Mag. Michael Strebl (Salzburg AG)

 

Spatenstich Stadtwerkeareal

 

Projekt Stadtwerkeareal

 


nach oben
zurück  |   nach oben  |   drucken Impressum  |   Datenschutz